Zahnarzt · Master of Science in Oral Implantology
Telefon: (040) 609 130 44

Archiv für die Kategorie Amalgam-Sanierung

Amalgam-Sanierung

Amalgam

Amalgam ist ein metallisches Material zum Füllen von Zahndefekten, das traditionell in der Zahnheilkunde angewendet wird. Amalgam besteht überwiegend aus Quecksilber, Silber, Zinn und Kupfer. Amalgam ist ein plastisches Füllmaterial, das zunächst weich und formbar ist und dann nach kurzer Zeit aushärtet.

Seit seiner Entdeckung steht Amalgam im Verdacht, wegen seiner Inhaltsstoffe toxische Wirkung auf den Organismus des Menschen zu entfalten. Besonders die – wenn auch geringen Mengen – freigesetzten Quecksilberdämpfe können nach Meinung einiger Wissenschaftler schädigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem ausüben.

Auch wenn nicht zwangsläufig jeder Patient von Amalgam krank werden muss, so können bei einigen Menschen Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, lähmende Müdigkeit, Schwindel bis hin zu depressiven Gemütszuständen auftreten. Daher verwenden wir in unserer Zahnarztpraxis kein Amalgam mehr. Vielmehr kommen bewährte und auf ihre Verträglichkeit getestete alternative Materialien zur Anwendung. Weiter