Zahnarzt · Master of Science in Oral Implantology
Telefon: (040) 609 130 44

Angst vor dem Zahnarzt?

Angst vor dem Zahnarzt ist nichts Ungewöhnliches. Viele Menschen überkommt ein unwohliges Gefühl, wenn sie an den bevorstehenden Zahnarztbesuch denken. Denn schließlich ist der Mund eines Menschen ein sehr intimer Bereich.

Bei manchen Menschen manifestiert sich dieses Unwohlgefühl in Angst. Angst vor Schmerzen etwa oder davor, dass umfangreiche Eingriffe notwendig werden könnten. Dies führt dann häufig dazu, dass allfällige Kontrolltermine nicht wahrgenommen werden und selbst notwendige Behandlungen so lange aufgeschoben werden, bis die Schmerzen unerträglich oder umfangreiche Therapien notwendig werden. Gerade dieser Aspekt ist besonders negativ, weil durch zu späte Therapien häufig die Zahnsubstanz geschädigt oder gar zerstört wird, obwohl eine frühzeitige Behandlung eine vergleichsweise kleine Sache gewesen wäre. Manche Menschen umkommt ein Schamgefühl vor dem Zahnarzt, wenn sie zu spät Hilfe suchen und sich ein vermeidbares Ausmaß an Zahnschäden offenbart.

Wir wollen, dass es Ihren Zähnen gut geht!

Wenn Sie von Angst vor dem Zahnarzt betroffen sind, dann teilen Sie uns dies bitte möglichst gleich bei Ihrer Anmeldung mit. Wir sind sehr darum bemüht, Ihnen Ihre Ängste zu nehmen. Wir gehen behutsam mit Ihnen um und klären Sie ausführlich über notwendige Therapien und die einzelnen Behandlungsschritte auf. Hierfür planen wir von vorn herein etwas mehr Zeit ein und sorgen dafür, dass Sie keine Wartezeiten haben. Wir vermeiden Schmerzen durch gezielte Anästhesie und wohldosierte Medikationen nach der Therapie, so dass Sie wieder mehr Vertrauen gewinnen und Ihre Ängste langsam abbauen. In manchen Fällen helfen beruhigende Medikamente vor der Zahnbehandlung, auch wenn dies die Ausnahme bleiben sollte.

Bitte denken Sie daran: Prophylaxe und eine sorgfältige tägliche Zahnpflege schützen am besten vor schmerzhaften Zahnerkrankungen. Und wenn Sie sich erst einmal überwunden haben, dann sollten Sie danach den Faden nicht verlieren und regelmäßig Kontrolluntersuchungen in unserer Zahnarztpraxis durchführen lassen. Denn je früher Schäden an Zähnen oder kleinste Entzündungen am Zahnfleisch entdeckt werden, desto geringer ist meist der Aufwand für zielführende Behandlungen.

Noch ein Hinweis für Eltern:

Fast alle Eltern haben ihre Liebe Not damit, ihre Kinder zur sorgfältigen täglichen Zahnpflege zu bewegen. Manchmal dient der nächste Zahnarztbesuch dann in letzter Not als Drohkulisse. Drohen Sie Ihren Kindern nicht mit dem Zahnarzt. Je natürlicher das Verhältnis zwischen Ihren Kindern und mir als Zahnarzt wächst, desto selbstverständlicher wird auch der Umgang hiermit auf dem späteren Lebensweg. So helfen Sie frühzeitig mit, dass Ängste vorm Zahnarzt gar nicht erst entstehen.